Index:
Die Neuen
Technische
Daten
---------
Kontakt
Info























a560PN22
Technische Daten auf Anfrage
a560PN
Technische Daten auf Anfrage


a560M
Technische Daten auf Anfrage


c561M
Technische Daten auf Anfrage



Dieser Deckelhefter verschließt Deckel von vollen Kartons
sekundenschnell. Durch diese Kartonverschlußmethode spart man
Personal- und Materialkosten. Alle Deckelhefter 561 fassen
150 Klammern. Den Deckelhefter gibt es in 2 Varianten, einmal für
15 mm Schenkellänge, einmal für 18 mm Schenkellänge der
Klammern.
Die Breitklammern JK 561/15 und JK 561/18 werden aus
Kupferdraht oder verzinktem Draht geliefert.
Jedes Paket enthält 10 Schachteln mit 2.500 Klammern.




Das pneumatische Gerät ist mit einem hervorragenden
Schalldämpfer ausgerüstet. Ein wichtiges Merkmal ist der
Tiefenanschlag, der auf fünf verschiedene Stärken eingestellt
werden kann. Diese Einstellvorrichtung gehört zur
Standardausrüstung bei allen 561-Geräten.





Das Modell B wird in erster Linie für die Bodenheftung von
Wellpappkartons verwendet. Es gibt vier Standardmodelle am
Lager, welche die normalen Anwendungsbereiche abdecken. Alle
pneumatischen Maschinen sind mit einem Plexiglasschutz
ausgestattet. Die Bodenheftung mit der Breitklammer JK 561
bewirkt einen haltbaren und zuverlässigen Kartonverschluß. Der
Heftkopf 561-12-22 kann mit 300 Heftklammern in 12, 15, 18 oder 22
mm Länge geladen werden. Die Heftklammer JK 561-22 wird bei
dreiwelliger Wellpappe empfohlen. Der Bodenhefter B 53 wird
ebenso für das Heften von Wellpappe und fester Pappe als auch
von anderem Material verwendet. Der Heftkopf Typ 53 kann mit 312
Klammern in 9, 12 oder 15 mm Schenkellänge geladen werden. Bei
zwei- welliger Pappe wird die Klammer JK 53-12 empfohlen, in
besonderen Fällen auch JK 53-15.





Die Seitenheftmaschine Modell F ist für den Verschluß spezieller
Verpackungen wie Bretter, Deckel, Böden und Flachbögen
geeignet, kann jedoch auch für das Zusammenfügen von Stoffen,
Leder, Kunststoff und dünnen Metallblechen verwendet werden. Die
Seitenheftmaschine ist für Pedalbetrieb oder pneumatischen
Betrieb geeignet und verarbeitet die Heftklammer JK 561 und JK 53.




Die JK 20 T 779 Heftzange mit der etwas dünneren Klammer JK 779
ist hauptsächlich für die Befestigung von Faltkisten entworfen
worden, kann aber auch für alle anderen Arten von industrieller
Befestigung verwendet werden.




Der JK 35-590 ist ein Hefter für das Befestigen von Wellpappe an
Holz, z.B. an Paletten, Rahmen oder anderer Exportverpackung. Die
neue Klammer JK 590 wurde speziell für diese Aufgabe entwickelt.
Die flache und breitrückige Klammer erlaubt den höchsten Druck
auf die Pappe, ohne durch sie durchzustoßen. Hierdurch besteht
die Möglichkeit stabile und robuste Transportverpackungen
herzustellen.




Ein universelles Heftgerät zum Verschließen gefüllter Kartons.
Die Heftklammern werden durch Umbiegesicheln fest im Karton
verankert. Je nach Länge der verwendeten Heftklammern können
Kartons aus Einfach-, Doppel-, Dreifach- und Schwerstwellpappe
geheftet werden. Durch speziellen Einstellmechanismus an der
Vorderseite des Gerätes kann die erforderliche Hefttiefe genau
eingestellt werden.

Betriebs- bzw. Luftdruck für das Gerät beträgt 4-6 bar.

Geräte Typ Klammertyp Schenkellänge
DWS 27 manuell B + R 16 - 19 mm
DWS 27/8 manuell B + R 22 mm
DWS 27 A pneum. B + R 16 - 19 mm
DWS 27/8 A pneum. B + R 22 mm



©2007 FAIR-PACK Industrie- und Verpackungsservice GmbH